Sicherheit durch modernste Technik

Sicherheit ist für uns ein äußerst wichtiges Thema, weshalb wir uns in diesem Jahr für die Installation von Kameras an unseren Ständen entschieden haben. So können all unsere Mitglieder vollkommen unbesorgt sein und ihrem Training nachgehen. Auch die Scheibenüberwachung wurde in diesem Jahr erstmals durchgesetzt, um die Trefferlage über Monitore auf einem Blick einsehen zu können.

So sorgen wir für einen Ausgleich zwischen der Technik und den Fähigkeiten der Menschen, wodurch unsere Mitglieder zunehmend entlastet werden. Mehr Kontrolle für ein erfolgreiches Trainieren ist in dieser Hinsicht kaum möglich, weshalb wir uns sehr über unsere konkreten Maßnahmen zur Verbesserung der Videoüberwachung freuen.

Viel Arbeit für den maximalen Erfolg

In Zusammenarbeit mit Pascal Wollnitza und Alex Wörl haben wir viel Zeit an den Ständen verbracht, um für eine technische Umsetzung auf höchstem Niveau zu sorgen. Mit rund 800 Metern Netzwerkkabel quer über das Vereinsgrundstück wurde für eine zentrale Verknüpfung gesorgt. Auch die Kabel für den 100 Meter vom Vereinsheim entfernten  25 Meter Stand muss hierbei zunächst überwunden werden, um eine funktionierende Videoüberwachung umzusetzen. 

Wände und andere Blockaden waren für uns hierbei kein Hindernis, sodass wir erfolgreich für eine Umsetzung der Videoüberwachung sorgen konnten. Wir freuen uns aus diesem Grund, die aufwändigen Arbeiten der Montage abgeschlossen zu haben und den Anforderungen der Sicherheit somit gerecht zu werden. Schneller und effektiver waren Ergebnisse zuvor garantiert nicht einsehbar.

Fotos:
Alex Wörl

Hier noch ein paar Bilder von dem Arbeitsprozess

Weitere Bilder folgen in Kürze!